DaF-Lehrerin für Familie mit palliativ erkranktem Kind in Berlin gesucht

Im Rahmen einer Kooperation mit dem Kinderpalliativteam suchen wir einen Menschen, der die Sprache Deutsch vermitteln kann.

Die Familie, die ein lebenszeitverkürzt erkranktes Kind zu Hause pflegt, kommt aus Syrien und lebt in Berlin (Gebiet Kreuzberg/Schöneberg).

Die Mutter möchte sehr gern Deutsch lernen. Sie kann allerdings wegen der Betreuung und Versorgung ihres erkrankten Kindes nicht an einem außerhäusigen Sprachkurs teilnehmen und wünscht sich regelmäßige Hausbesuche, ein Mal pro Woche ab 16 Uhr.

Auf Grund der familiären Situation bitte nur weibliche und etwas jüngere Bewerberinnen. Ausbildung und Erfahrungen im Bereich Deutsch als Fremdsprache wären super.

Die Situation von Familien mit sehr kranken Kindern ist komplex und häufig grundverschieden von dem, was wir als "Normalität" kennen. Das kann verunsichernd sein und zu Berührungsängsten führen.

Deshalb sorgen wir als 22MONATE gGmbH für einen gut begleiteten Einstieg und bieten auf Wunsch durchgängig Begleitung und Supervision für diese Tätigkeit an.

Wir übernehmen sehr gern die Fahrtkosten und zahlen eine dir eine Aufwandsentschädigung. Bei Interesse bewirb dich bitte formlos unter post[at]22monate.de

Wir freuen uns über deine Rückmeldung und Fragen, herzlichen Dank!
Uns interessiert aber auch, weshalb diese Tätigkeit für dich nicht in Frage kommt.

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

❤️ Mehr darüber, wie du uns unterstützen kannst.